über 3.059.595 zufriedene Kunden
Europas Nr. 1 für Heimfitness
Vertrauen Sie unseren Kunden.
Aktuell 73.948 Produktbewertungen
66x in Europa Filialfinder
stores
Fitnessgeräte sicher einkaufen
Sport-Tiedje ist ein von Trusted Shops geprüfter Online-Shop mit Käuferschutz
Sport-Tiedje: 4.59/5.00
147 Trusted Shops Kundenbewertungen
Unser Unternehmensvideo
Sport-Tiedje bietet Ihnen
  • Europas Nr. 1 für Heimfitness
  • über 3.000.000 zufriedene Kunden
  • Mehr als 7000 Fitnessartikel
  • 66 Fachmärkte vor Ort
  • 75 eigene Servicetechniker

Kalorienrechner – Kalorienverbrauch für verschiedene Sportarten berechnen

Laufen zum Kalorienverbrennen

Joggen, Yoga, Kraftsport oder Training auf dem Crosstrainer: Welche Sportart verbrennt wie viele Kalorien? Wer mit Sport abnehmen oder sein Gewicht halten möchte, kann mit dem sportartspezifischen Kalorienverbrauch ideal einschätzen, mit welcher Sportart er sein Fitnessziel schnell und effektiv erreicht.

Mit dem Kalorienrechner von Sport-Tiedje ermitteln und vergleichen Sie den Kalorienverbrauch für viele verschiedene Sportarten in Abhängigkeit von Gewicht und Trainingsdauer. So wissen Sie auf einen Blick, wie viele Kalorien Sie beim Workout verbrennen oder wie lange Sie trainieren sollten, um Ihren gewünschten Kalorienverbrauch zu erreichen.

Der Kalorienrechner
verbrauchte Kalorien
 
 
Berechnen

Kalorienverbrauch beim Sport berechnen – das metabolische Äquivalent

Grundlage für die Berechnung des Kalorienverbrauchs ist das sogenannte metabolische Äquivalent (MET). Es eignet sich dafür, verschiedene Sportarten hinsichtlich ihres Kalorienverbrauchs miteinander zu vergleichen.

Für das metabolische Äquivalent gibt es zwei Definitionen. Die erste bezieht sich auf den Sauerstoffverbrauch beim Sport in Abhängigkeit von Trainingsdauer und Körpergewicht. 1 MET entspricht dabei dem Sauerstoffverbrauch eines gesunden Erwachsenen im Ruhezustand. Diese Sauerstoffaufnahme beträgt bei Männern etwa 3,5 ml Sauerstoff pro Kilogramm Körpergewicht pro Minute; bei Frauen liegt der Wert etwas niedriger (3,15 ml/kg/min.).

Da der Kalorienverbrauch direkt von der Sauerstoffaufnahme abhängig ist, lässt sich das metabolische Äquivalent auch als Kalorienverbrauchsformel angeben. Demnach entspricht 1 MET einem Kalorienverbrauch von 1 kcal je Kilogramm Körpergewicht pro Stunde. Dieser Wert ist mit dem Ruhezustand des Körpers gleichzusetzen.

Jeder Sportart kann ein bestimmter MET-Faktor zugewiesen werden. Das metabolische Äquivalent gibt also den Kalorienverbrauch von Aktivitäten als ein Vielfaches des Ruheumsatzes an. Mit dieser Formel lässt sich der Kalorienverbrauch für viele verschiedene Sportarten berechnen:

Kalorienverbrauch beim Training = Körpergewicht x Dauer der Sportart in Stunden x MET Sportart

Kalorienverbrauch beim Sport mit dem metabolischen Äquivalent berechnen
Verschiedene Sportarten und deren jeweiliges metabolisches Äquivalent zur Berechnung des Kalorienverbrauchs

Wissenswertes rund um den Kalorienverbrauch

Was sind Kalorien?

Zum Bewegen, Schlafen und sogar Atmen benötigt unser Körper Energie. Kilokalorien (kcal) sind die Energie, die wir unserem Körper für all diese Tätigkeiten über die Nahrung bereitstellen.

Ursprünglich wurden Kilokalorien als Energie definiert, die benötigt wird, um eine bestimmte Menge Wasser um 1 °C zu erwärmen. Für den Erwärmungsprozess von 14,5 °C auf 15,5 °C wird demnach eine Kilokalorie aufgewendet. In der Wissenschaft gilt diese Einheit jedoch als veraltet. Sie wird seit 1969 durch die physikalische Einheit Joule als internationale SI-Einheit der Energie ersetzt.

Die Kalorienangaben auf Lebensmitteln zeigen uns, wie viel Energie uns das jeweilige Produkt liefert. Für den Energiegehalt von Lebensmitteln werden in der Regel beide Maßeinheiten aufgeführt: Neben der Angabe in Kilojoule ist die zusätzliche Angabe in Kilokalorien zulässig. 1 kcal entspricht 4,1868 kJ, 1 kJ entspricht 0,239 kcal.

 

So setzt sich der Kalorienverbrauch zusammen

Der Kalorienverbrauch wird auch als Gesamtenergieumsatz bezeichnet. Er setzt sich aus dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz zusammen:

Gesamtenergieumsatz = Grundumsatz + Leistungsumsatz

Der Grundumsatz bezeichnet die Energiemenge, die der Körper zur Erhaltung seiner Lebensfunktionen bei völliger Ruhe benötigt. Dieser Wert ist individuell und hängt im Wesentlichen von Alter, Geschlecht, Körpergröße und Gewicht ab. Als Richtwert kann man 24 kcal pro Tag und kg Körpermasse ansetzen – bei Frauen etwas weniger als bei Männern.

Der Leistungsumsatz bezeichnet die Energie, die bei körperlicher Aktivität in Sport und Alltag zusätzlich zum Grundumsatz verbraucht wird. Er wird vom Grundumsatz, Art und Intensität der körperlichen Aktivität, Trainingszustand, Körperbau und Umgebungstemperatur bestimmt.

Berechnung des Kalorienverbrauchs mit dem PAL-Faktor

Eine andere Möglichkeit zur Berechnung des Kalorienverbrauchs gelingt mit dem Aktivitätsfaktor PAL (physical activity level). Dieser Aktivitätsfaktor gibt den Leistungsumsatz an. Im Liegen und Sitzen beträgt der Aktivitätsfaktor ca. 1,2 PAL, bei schwerer körperlicher Arbeit bis zu 2,4 PAL.

Um den Kalorienverbrauch zu berechnen, wird also der Grundumsatz mit dem PAL-Faktor des Leistungsumsatzes multipliziert. Wer einen überwiegend sitzenden Schreibtischjob hat und keinen Sport treibt, muss seinen Grundumsatz also mit einem deutlich geringeren PAL-Wert multiplizieren als z.B. ein Leistungssportler.

Kalorienverbrauch mit dem PAL-Wert berechnen
PAL-Werte für unterschiedliche körperliche Aktivitäten

Diese Faktoren beeinflussen den Kalorienverbrauch

Der Kalorienverbrauch ist abhängig von Geschlecht, Alter, Körpergröße und -gewicht sowie Art, Dauer, Häufigkeit und Intensität der körperlichen Tätigkeit. Zu diesen Werten spielen außerdem die genetische Veranlagung, Gesundheit, Psyche und Lebensweise mit ein. Diese Faktoren können über einen Rechner natürlich nicht erfasst werden. Deshalb sollten Sie sich bewusst sein, dass ein Kalorienrechner stets Durchschnittswerte ermittelt. Auch wenn die Werte nicht 100% genau sein können, sind sie doch eine gute Hilfe, um den individuellen Kalorienverbrauch bei verschiedenen Sportarten einzuschätzen.

Kalorienverbrauch beim Abnehmen

Fürs Abnehmen gibt es eine goldene Regel: Der Energieverbrauch sollte höher sein als die Energiezufuhr. Nur wer eine negative Energiebilanz erzielt, also durch Sport und Bewegung mehr Kalorien verbraucht, als er mit der Nahrung aufnimmt, kann sein Gewicht reduzieren. Die Berechnung des Kalorienverbrauchs kann also eine nützliche Hilfe beim Abnehmen sein. Wer seinen Verbrauch kennt, kann sein Sportprogramm und seine Ernährung gezielt auf das gewünschte Trainingsziel abstimmen.


Beim Trainingsziel Abnehmen sollte die Kalorienzufuhr über dem Grundumsatz, aber unter dem Gesamtumsatz liegen. Fürs gesunde und erfolgreiche Abnehmen sollte ein tägliches Kaloriendefizit von 300 bis maximal 500 Kalorien unter dem tatsächlichen Kalorienbedarf nicht überschritten werden. Das entspricht etwa 80% des Gesamtumsatzes. Wenn Sie Ihre Kalorienzufuhr zu stark reduzieren, kann sich der Stoffwechsel verlangsamen. Es treten häufiger Heißhungerattacken auf, da der Körper versucht, das starke Kaloriendefizit auszugleichen.

Muskelaufbau durch Kalorienüberschuss

Wer hingegen Muskeln aufbauen will, muss im Gegensatz zum Abnehmen auf einen Kalorienüberschuss von 300-500 Kilokalorien zum Leistungsumsatz achten, um die neue Muskelmasse mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen. Auch dann hilft Ihnen die Berechnung des Kalorienverbrauchs, Ihren Kalorienbedarf zu ermitteln.

Kalorie ist nicht gleich Kalorie

Manche Lebensmittel haben einen besonders hohen Kaloriengehalt. Dazu zählen z.B. Süßigkeiten, aber auch Nüsse und Haferflocken. Fürs gesunde und nachhaltige Abnehmen macht es einen Unterschied, mit welchen Lebensmitteln wir unseren Energiebedarf decken. Süßigkeiten enthalten viel Zucker und Fett, dadurch steigt der Blutzuckerspiegel und der Körper schüttet vermehrt Insulin aus. Das führt zu Fettablagerungen und stärkerem Hungergefühl. Bei gesunden Lebensmitteln mit hohem Energiegehalt steigt der Blutzuckerspiegel wesentlich langsamer an, da der Körper die komplexen Kohlenhydrate langsamer aufnimmt. Dadurch fühlen wir uns länger satt.

Wir sind für Sie
66x in Europa
Storemap
Sport-Tiedje
13 telefonische Berater
sind für Sie erreichbar
0800 2020 277
info@sport-tiedje.at